Feedaty
Dehydrierte Früchte: Rezepte

Lebensmitteltrocknung

Das Trocknen von Lebensmitteln ist eine sehr verbreitete und auch bequeme Praxis, da Sie dadurch Flüssigkeiten aus Produkten entfernen und sie daher länger verwenden können. Es ist auch ein völlig natürlicher Prozess, der dank der Verwendung von Wärme stattfindet, sodass die Lebensdauer der Lebensmittel nicht beeinträchtigt, sondern verlängert wird. Durch das Abziehen des enthaltenen Wasseranteils verhindern Sie, dass die Lebensmittel schneller verderben. Obst und Gemüse können ein beredtes Beispiel sein.

Diese riskieren, wenn sie nicht in kurzer Zeit verbraucht werden, in der Mülltonne zu landen, mit erheblichen Umweltschäden und erheblichem Abfall. Stattdessen ist es mit einer einfachen Technik möglich, lange einzukaufen, ohne etwas wegzuwerfen. Durch die Trocknung werden alle Prozesse verlangsamt und daher unterliegen die Produkte nicht den normalen chemischen Oxidationsreaktionen und halten lange. Nach dem Trocknen können Lebensmittel in Behältern oder Tüten aufbewahrt und dann nach Belieben verwendet werden.

Diese Technik, die in den letzten Jahren sehr populär geworden ist, wurde eigentlich zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelt, als Lebensmittel durch Erhitzen mit heißer Luft oder heißen Oberflächen getrocknet wurden. Sie können Temperaturen zwischen 30 und 40 Grad für eine niedrige Trocknung verwenden, zwischen 50 und 60 für eine durchschnittliche und bis zu 90 Grad für eine hohe Temperatur.

Das Trocknen von Früchten ist eine der gebräuchlichsten Praktiken, da es nach dem Austrocknen leicht zu verzehren, für Geschirr zu verwenden ist und auch ins Büro, auf eine Reise oder unterwegs mitgenommen werden kann. Es wird einfacher zu verwenden und daher neigen die Leute dazu, auch mehr Obst zu essen.

Komfort und Vorteile des Trocknens

Wenn wir uns in die Welt der Dörrobst einführen, ist eine der häufigsten Fragen das Für und Wider dieser Konsumform und vor allem, ob es bequemer ist, es zu kaufen oder zu Hause zu machen. In diesem letzten Punkt ist die Situation zweifellos sehr klar: Es ist besser, eine spezielle Maschine zu kaufen und zu Hause zu machen, es gibt keinen Vergleich zwischen getrockneten frischen Früchten und vorverpackten Produkten.

Wenn Nahrung dehydriert wird, behält sie ihre organoleptischen Eigenschaften, kann jedoch einen Teil der Vitamine verlieren. Dehydrierte Früchte können sowohl so gegessen als auch nach entsprechender Rehydrierung verwendet werden. Auf diese Weise ist es möglich, saisonales Obst auch fernab seiner Zeit nicht nur zu nutzen, sondern immer bei sich zu haben.

Es lohnt sich daher, einen Lebensmitteltrockner wie den von Spice Electronics zu kaufen, mit dem Sie eine völlig natürliche Dehydration erzielen können. Einfach zu bedienen, kann es für Obst, Gemüse und andere Produkte verwendet werden, die sowohl als Snack als auch zum Kochen anderer Gerichte verwendet werden.

Mit einem Gerät dieser Art können Sie eine selbstgemachte, aber professionelle Trocknung sicherstellen, so dass Sie sicher sind, keine Fehler zu machen und das Wasser richtig zu entfernen. Das Endprodukt ist flüssigkeitsfrei, aber perfekt konserviert und gesund, da es die Nährwerteigenschaften, die Energie und die Qualität des Lebensmittels bewahrt.

Die Do-it-yourself-Methoden waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts vielleicht in Ordnung, aber heute werden sie nicht mehr empfohlen. Bei unsachgemäßer Durchführung, Lufteintritt oder Fehlern besteht die Gefahr, dass das Produkt und damit der Einsatz in der Küche komplett beeinträchtigt werden.

3 Rezepte mit dehydrierten Früchten

Jedes Rezept mit getrockneten und getrockneten Früchten erfordert Fantasie, Sie können nach Ihren Wünschen kreieren.

Getrockneter Apfelkuchen

Eine Idee, die die ganze Familie glücklich macht, ist Apfelkuchen, ein einfaches und perfektes Dessert zum Frühstück und als Snack. 150 Gramm Mehl 0, 150 Gramm Vollkornmehl, 150 Gramm brauner Zucker, 1 Päckchen Hefe, 1 Glas Milch, 1 getrockneter Apfel in sehr dünne Scheiben geschnitten, die abgeriebene Schale einer Zitrone oder Orange, eine Prise Salz . Dafür benötigen Sie eine Form von ca. 24 Zentimetern. Es ist möglich alle Zutaten zu vermischen, Mehl und Backpulver zu sieben und ca. 40 Minuten bei 180° zu backen. Mit Trockenfrüchten müssen Sie das Dessert nicht tagsüber verzehren, sondern können es mindestens eine Woche lang essen. Der Geschmack ist einwandfrei.

Trauben mit Haselnüssen und getrockneten Datteln

Ein schnelles Dessert für ein spontanes Abendessen sind Trauben mit Haselnüssen und getrockneten Datteln. Nach dem Trocknen müssen die Datteln zusammen mit den Haselnüssen gehackt werden. Dann die Traube mit einem Zahnstocher aufspießen, leicht mit Wasser und Zucker benetzen und in die Mischung tauchen. Sie erhalten viele Kugeln, die außen knusprig sind und ein weiches Herz haben.

Kräutertee mit dehydrierten Früchten

Eine Idee, um Wasserverschwendung zu vermeiden, besteht darin, die getrockneten Früchte in einen Krug zu geben, auf diese Weise erhalten Sie nicht nur ein sehr leckeres Getränk, das im Winter heiß und im Sommer kalt getrunken werden kann, sondern auch die Frucht rehydriert. Das gleiche kann man dann neben dem Getränk auch als Snack genießen

Comments (0)

No comments at this moment

New comment

Product added to wishlist
Product added to compare.