Feedaty
Pizza Valdostana: ricettaValdostana-Pizza: das Rezept

Pizza und italienische Regionen

In zahlreichen Variationen abgelehnt, in allen Teilen der Erde bekannt und sehr geschätzt, braucht die Pizza sicherlich keine Einführung, da sie eines der Gerichte ist, die am engsten mit der italienischen gastronomischen Tradition verbunden sind.

Vom Teig bis zur Füllung hat jede Region unseres Landes unterschiedliche Arten der Pizzazubereitung, die im Wesentlichen mit der Vielfalt der typischen lokalen Zutaten verbunden sind: Heute haben wir es mit Valdostana zu tun, einer Pizza, die von Fontina, einem gereiften Bergkäse, dominiert wird Weide, die traditionell im Aostatal produziert wird und eine der italienischen Exzellenzen auf dem Gebiet der Milch darstellt.

Die Zutaten der Pizza aus dem Aostatal

Die Valdostana ist eine Pizza, die mit wenigen echten und schmackhaften Zutaten gefüllt ist: Neben der klassischen Tomatensauce enthält sie die Zugabe von gekochtem Schinken und vor allem Fontina, die ihren Mehrwert darstellt, denn sie verleiht der Pizza eine ganz besondere Note Geschmack.

Fontina, die Tochter des Hochgebirges, ist ein gewürzter, aber überraschend zarter und süßer Käse, der sich perfekt mit Pasta- und Reisgerichten, mit Fleischgerichten (dem berühmten Valdostana-Kotelett) kombinieren lässt und eine schmelzende Konsistenz hat, die ihn ideal auf Pizza macht.

Eine Variante der klassischen "gestreckten" und offenen Pizza ist diejenige, bei der die Valdostana in Form von Focaccia mit einer weichen Füllung im Inneren zubereitet wird. Sie können sich entscheiden, diese hervorragende Pizza in beiden Varianten nach Belieben zuzubereiten: Auch wenn sich das endgültige Aussehen ändert, sind die Zutaten und das Verfahren im Wesentlichen identisch.

Wie bereitet man Valdostana-Pizza zu?

Für den Grundteig der Valdostana Pizza benötigst du:

250 g „00“-Mehl

250 g Manitoba-Mehl

300 ml warmes Wasser

20 ml natives Olivenöl extra

10 g frische Bierhefe

ein Teelöffel feines Salz

ein Teelöffel Zucker

Alle Zutaten von Hand auf einem hölzernen Nudelbrett kneten, bis sie eine kompakte und elastische Kugel bilden, die Sie an einem trockenen und warmen Ort gehen lassen, bis sich ihr Volumen verdoppelt hat (dies dauert mindestens eine Stunde).

Wenn Sie nach der Hälfte der Gehzeit einen gut hydrierten und noch gleichmäßigeren Teig erhalten möchten, können Sie einige Verstärkungsfaltungen durchführen: das „Slap and Fold“-Verfahren (oder den Teig auf sich selbst „schlagen und falten“, wie Sie es mit ein Taschentuch), dient dazu, das Gluten zu binden und den Teig kompakter zu machen, was auch die Fortsetzung des Treibvorgangs erleichtert.

Dann nehmen Sie den Sauerteig und teilen ihn in zwei Hälften, um zwei runde Pizzen (oder eine geschlossene Pizza) zu formen; die Pizzen mit Tomatensoße garnieren und die erste Pizza für ca. 10 Minuten in den Ofen geben; Dann aus dem Ofen nehmen, gekochten Schinken, Fontina-Käse, Mozzarella (nach Geschmack) hinzufügen und weitere 3 Minuten in den Ofen stellen, um den Garvorgang abzuschließen.

Wiederholen Sie den Zubereitungsvorgang auch mit der zweiten Pizza, bestreuen Sie beide Pizzen mit einer leichten Prise Oregano und einem Spritzer Olivenöl extra vergine und servieren Sie sie sofort.

Nutzen Sie die heimischen Spice-Öfen zum perfekten Garen Ihrer Lieblingspizza

Pizza, auch die aus dem Aostatal, muss schnell und bei sehr hoher Temperatur zubereitet werden: Für die Zubereitung von Pizza zu Hause ist der Elektroofen das ideale Werkzeug, das Ihnen dank der fortschrittlichen Technologie seiner Komponenten die Verwendung von a ähnliches Kochsystem wie bei einem professionellen Pizzaofen.

Neben der garantierten Funktionalität verfügt der Spice Elektrobackofen in den beiden Versionen Caliente und Diavola über ein kompaktes Design und leuchtende Farben, die dieses moderne Gerät zu einem echten Möbelstück machen, das mit größtem Nutzen auf der Küchenarbeitsplatte aufbewahrt werden kann kleiner Fußabdruck.

Und wenn Sie lieber im Garten kochen, können Sie den Gasofen Diavola mit seiner eleganten Ästhetik und dem Design Made in Italy verwenden. Auch mit Casapulla-Keksboden erhältlich, ist er ein sehr vielseitiger Outdoor-Gasofen: Er backt nicht nur Pizza perfekt, sondern eignet sich auch perfekt für viele andere Zubereitungen, sogar für die, die normalerweise auf dem klassischen Grill zubereitet werden.

Comments (0)

No comments at this moment

New comment

Product added to wishlist
Product added to compare.